Seminar gem. § 15 FAO: „Gehirngerecht agieren und argumentieren im Strafverfahren!“

am 29.11.2019 in Bergisch Gladbach

Gehirngerecht agieren und argumentieren im Strafverfahren!
Neurowissenschaftliche Erkenntnisse im Strafverfahren nutzen.
Fortbildung 7,5h gem. §15 FAO Strafrecht am 29.11.2019 in Bergisch Gladbach

Das Seminar zur Masterarbeit: „Wie arbeitet das Gehirn beim Verhandeln und Entscheiden in Gerichtsverhandlungen?“

  • Wahrnehmung und Erinnerung aus Sicht des Gehirns
  • Fehlerquellen der Wahrnehmung und der Erinnerung im Strafverfahren erkennen
  • Aktenstudium im Strafverfahren und der Hippocampus
  • Strafrechtliche Stellungnahmen effektiv gestalten
  • Priming im strafrechtlichen Zwischenverfahren
  • Die Anklageschrift und das Prä-SMA
  • Informationsverarbeitung in der strafrechtlichen Hauptverhandlung
  • Gehirngerecht argumentieren im Strafverfahren
  • Wahrheit und Lüge als neuronale Strukturen im Strafverfahren
  • Manipulationen im Strafverfahren erkennen und abwehren
  • Plädoyers und das limbische System
  • Ablauf von Entscheidungsprozessen im Gehirn des Strafrichters
  • Warum aus neurowissenschaftlicher Sicht die Persönlichkeit des Strafrichters für die Verhandlung und das Urteil ausschlaggebend ist
  • Urteilsfehler aus Sicht des Gehirns

Freitag, dem 29.11.2019 von 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr ( 7,5 Std. eff. Zeitstunden)

Seminarloft Manfred Esser Hauptstraße 341a 51465 Bergisch Gladbach

Seminargebühr € 268,- zzgl. USt.
Die Seminargebühr beinhaltet:
Script, Tagungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen, Teilnahmebestätigung nach
§ 15 FAO

Ablauf:
09:00 Uhr – 11:00 Uhr
Kaffeepause
11:15 Uhr – 13:15 Uhr
Mittagspause
13:45 Uhr – 15:45 Uhr
Kaffeepause
16:00 Uhr – 17:30 Uhr

Seminar Bergisch Gladbach